Sie sind hier: Bochum / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

15.11.2013 12:30 Alter: 5 Jahre

Das Steag Besitzerkonsortium verschiedener Stadtwerke steht vor einen Kauf der restlichen 49% Unternehmensanteile bereits im Sommer 2014.

Darüber werde im Konsortium ernsthaft diskutiert, so der Geschäftsführer der Bochumer Stadtwerke Bernd Wilmert. Der Kaufpreise für die Restanteile läge bei rund 600 Millionen Euro. Insgesamt hätte das Stadtwerkekonsortium dann 1,2 Milliarden Euro für den Energieerzeuger Steag bezahlt.

Das Stadtwerke-Konsortium hatte mit dem Steag-Verkäufer Unternehmen Evonik vereinbart die restlichen Unternehmensanteile von Steag spätestens 2017 zu erwerben. Die Stadtwerke Bochum halten einen 18prozentigen Anteil im Steagbesitzerkonsortium und müssten rund 109 Millionen Euro für den kauf der restlichen Anteile aufbringen. Das sei bereits im Geschäftsplan der Stadtwerke Bochum für das kommende Jahr berücksichtigt, erklärte Wilmert.



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren