Sie sind hier: Service / FB - Account gehackt
 

FB - Account gehackt

Facebook Account gehackt

Nach dem Datenskandal lesen wir in der Presse oder den sozialen Netzwerken immer häufiger, dass private Facebook-Accounts Opfer von Hackerangriffen wurden.

Doch wie erkennen wir das und was können wir im Falle eines Falles tun?

Alle Antworten finden Sie hier.

Account gehackt? Das sind die Anzeichen

Es gibt diverse Anzeichen dafür, dass der eigene Facebook-Konto gehackt wurde. Das können sein:

- mysteriöse Postings , die man selbst verfasst haben soll.

- man hat dubiose Kommentare und Seiten gelikt.

- das eigene Profilbild wurde durch eine fremde Person ersetzt.

- per Messenger hat man kryptische Nachrichten an Freunde geschickt, von denen man nichts weiß.

Falls Sie gehackt wurden und sich noch einloggen können

1. Klicken Sie auf der Startseite im Menü auf „Einstellungen“, dann im geöffneten Fenster den Reiter „Allgemein“ an. Überprüfen Sie nun unter „Kontakt“, ob eventuell noch andere E-Mail-Adressen als die eigene hinterlegt sind. Ist dies der Fall, müssen die fremden Adressen unverzüglich gelöscht werden. Selbiges gilt übrigens auch für hinterlegte Handynummern. 

2. Anschließend empfiehlt sich der Aufruf des Reiters „Sicherheit und Login“. Hier können Sie alle aktiven Verbindungen einsehen, um festzustellen, mit welchen Endgeräten das eigene Facebook-Konto derzeit verbunden ist. Sollten hier seltsame Standorte oder unbekannte Endgeräte auftauchen, muss die Verbindung mit diesen sofort unterbrochen werden. 

Falls Sie gehackt wurden und sich nicht mehr einloggen können

1. Klicken Sie bei der fehlerhaften Anmeldung auf die Option „Konto vergessen?“ und lassen Sie sich ein neues Passwort an die bei der Registrierung hinterlegten E-Mail-Adresse senden. Die Mail erhält einen Link zu Facebook, durch den Sie sich bequem ein neues Passwort erstellen können.

2. Für den Fall, dass der Hacker Ihre E-Mail-Adresse bereits gegen seine eigene ausgetauscht hat, lohnt sich ebenfalls ein Blick ins E-Mail-Postfach: Facebook sendet in einem solchen Fall eine E-Mail an die bisherige E-Mail-Adresse, um auf die Änderung der E-Mail-Adresse hinzuweisen. Die besagte E-Mail erhält idealerweise einen Link, über den sich die durchgeführte Änderung rückgängig machen lässt. 

3. Sollten Sie auch keinen Zugriff mehr auf Ihre E-Mail-Adresse haben, ist die Angelegenheit ein wenig komplizierter, aber nicht aussichtslos: Rufen Sie hierfür die Facebook Hack-Hilfe unter https://www.facebook.com/hacked auf und klicken Sie das zutreffende Problem in der angezeigten Auswahlliste an. Facebook unterstützt Sie im Anschluss bestmöglich bei der Wiedergewinnung Ihres Accounts. 

Ein Tipp zum Abschluss: Da der Hacker Ihr Passwort eventuell über einen Trojaner ausgelesen hat, der durch eine verseuchte Datei auf den PC gelangt ist, empfiehlt es sich, den PC anschließend mit einem guten Anti-Viren-Programm zu untersuchen und sämtliche Treffer unverzüglich zu beseitigen. 


Weitersagen und kommentieren
...loading...