Große Corona-Studie: Bochumer Uniklinik startet Antikörper-Studie

Die Bochumer Universitäts-Kinderklinik startet eine große Antikörper-Studie. Nach eigenen Angaben die größte Studie bundesweit. Es geht um die Verbreitung des Virus unter Kindern und Jugendlichen.

Corona Virus Bluttest
© joel bubble ben/shutterstock.com

Corkid-Studie zeigt Risiko für Kitas und Schulen.

Die Bochumer Universitäts-Kinderklinik startet eine groß angelegte COVID-Antikörper-Studie mit Kindern. Untersucht werden soll: wie stark Kinder und Jugendliche von Corona-Infektionen betroffen sind und in welchem Umfang sie die Infektion weitergeben. In Zusammenarbeit mit Kinderärzten und Abteilungen der Ruhruniversität Bochum werden 3.000 Kinder im Ruhrgebiet untersucht. Eltern können dafür in den Praxen der Kinderärzte einen Fragebogen ausfüllen und ihr Kind auf Antikörper testen lassen. Die Studie soll auch zeigen, wie groß das Risiko in Schulen und Kindergärten für alle Beteiligten ist. Das Bundesministerium fördert die Untersuchung mit rund 570.000 Euro. Mehr Infos gibt es unter https://CorKid.de/.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo