Neue Pläne für Zeche Holland

Aussichtsplattform soll geöffnet werden

© Sandra Peter / Radio Bochum

Für das Gelände der ehemaligen Zeche Holland in Bochum Wattenscheid gibt es neue Ideen. Die Aussichtsterrasse soll für Führungen geöffnet werden. Außerdem sind dort die Ansiedlung einer gastronomischen Einrichtung, Sitzgelegenheiten, Fahrradständer, Laternen und mehr Bäume geplant. Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr mit Mitteln des Programms Soziale Stadt Wattenscheid-Mitte beginnen. Die Pläne wurden von einem Workshop erarbeitet, in dem sich Stadtverwaltung, Bezirksvertretung Wattenscheid und die Initiative Schacht IV beraten haben. Offiziell beschlossen ist das aber noch nicht: die Bezirksvertretung muss Anfang März noch darüber abstimmen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo